Der Geschichte aufs Dach gestiegen

Der Z-Bau in Nürnberg blickt auf eine bewegte und nicht immer schöne Vergangenheit zurück. Als Teil der SS-Kaserne wurde er zunächst für deren Offiziere gebaut und genutzt, um letztlich nach dem Krieg als Vergnügungsstätte den inzwischen untergebrachten US-Soldaten zu dienen.


Das Gebäude blieb im 2. Weltkrieg unbeschädigt, so auch der gewaltige, hölzerne Dachstuhl. Leider ist er inzwischen offensichtlich mit einer krebserregenden Holzschutzlasur versehen, die -zumindest aus Kostengründen- nicht mehr entfernt werden kann. Auch die unrühmliche Geschichte des Gebäudes wird wohl dazu beigetragen haben, dass wenig Interesse besteht, "Denkmalpflege" zu betreiben. So wird in den nächsten Monaten der Dachstuhl abgetragen und damit ein Stück Geschichte verschwinden. Leider.


Vorher hatten Der Wenz (http://www.der-wenz.de/) und ich nochmals Gelegenheit einen Blick in den Dachstuhl zu werfen und ein paar Bilder zu schießen. Natürlich haben wir die Gelegenheit gleich genutzt, den Großen Saal mit in Szene zu setzen ... das Resultat seht ihr nun in der Galerie unten.


Danke nochmals an Boris für dieses "Sesam-öffne-Dich", dass es so in Kürze nie wieder geben wird!

#Nürnberg #Nazi #ZBau #Geschichte #HausfürGegenwartskultur #ZBauNürnberg #Reichsparteitagsgelände

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge
Nach Stichwort suchen
Noch keine Tags.
Folgen
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now